Stubenrauchstr. 35, 12161 Berlin
kupfer@das-kupfer.de    |    030-26544825    |    0176-24370378

DIF. Universelle Darstellung und Austausch geowissenschaftlicher Metadaten
mit dem Directory Interchange Format

Abschlussarbeit im Rahmen der Fortbildung zum Wissenschaftlichen Dokumentar / Information Specialist, Berlin/Potsdam 2004





Inhalt

1. Problemstellung

2. Die internationale Bedeutung des Directory Interchange Formats für die Beschreibung geowissenschaftlicher Metadaten
2.1. Historische Entstehung
2.2. Technische Beschreibung
2.3. Die Stellung des DIF-Standards auf dem Feld des geowissenschaftlichen Metadatenaustausches
2.4. Die technische Ausformung konkurrierender Metadatenstandards im Vergleich zum DIF-Standard
2.4.1. FGDC-Standard (CSDGM)
2.4.2. GeoMIS.Bund
2.4.3. Climate and Environmental Data Retrieval and Archive System (CERA)
2.4.4. Dublin Core Metadata Initiative (DCMI)
2.4.5. ISO 19115

3. Die Darstellung geowissenschaftlicher Metadaten am GeoForschungsZentrum Potsdam mit dem Directory Interchange Format

4. Schlussfolgerungen

5. Anhang
5.1. Dokumente und Übersichten
5.2. Quellen und Literatur
5.3. Abkürzungen



Abstract

Die Studie untersucht die Zukunftsfähigkeit des Directory Interchange Formats (DIF) für die Beschreibung von geowissenschaftlichen Forschungsdaten im GeoForschungsZentrum Potsdam (GFZ). Dargestellt werden die historische Entstehung des Formats, seine technische Ausformung, seine Stellung im Bereich der geowissenschaftlichen Information, seine Verflechtung mit dem Global Change Master Directory der NASA sowie seine Vorzüge im Vergleich zu den verwandten und konkurrierenden Metadatenformaten FGDC-CSDGM, GeoMIS.Bund, CERA, Dublin Core und ISO 19115.
Im Ergebnis der Bewertung des Formats und der kritischen Hinterfragung der bisherigen Metadatenerstellung am GeoForschungsZentrum Potsdam werden Empfehlungen für die dortige weitere Behandlung der Metadatenproblematik gegeben.

The study is examining the Directory Interchange Format (DIF) and its future for describing geoscientific research data at the GeoForschungsZentrum Potsdam (GFZ - geoscientific research center). It outlines the origin of the format, its technical shape, its standing in the area of geoscientific information, its interconnection with NASA's Global Change Master Directory as well as its advantages in comparison to the related and competitor metadata formats FGDC-CSDGM, GeoMIS.Bund, CERA, Dublin Core and ISO 19115.
As a result of evaluation of the format and critical investigation of producing metadata at the GeoForschungsZentrum Potsdam until now, recommendations are given for further metadata activities there.